8 Tipps für mehr Reichweite auf Instagram

Wie kann ich mit nur 8 einfachen Tipps meine Reichweite auf Instagram erhöhen?

Sich ständig veränderte Algorithmen, neue Richtlinien und der ständige Konkurrenzkampf machen es, vor allem Beginnern, auf Instagram nicht immer einfach. Vor allem bei den ersten Schritten auf kann so viel falsch laufen und die Erfolge ausbleiben. Schnell ist die Frustration groß und das eigene Profil wird stillgelegt. Dabei bietet Instagram so viele Möglichkeiten sich selber zu vermarkten, potentielle Neukunden anzusprechen und die eigene Reichweite zu erhöhen. Schon mit einfachen Mitteln können Sie Ihr Social Media Marketing auf eine neue Ebene heben und Erfolge erzielen.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir Ihnen 8 Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Sie Ihre auf Instagram erhöhen und neue Follower aufbauen können.

Wenig Zeit? Hier finden Sie die Kurzzusammenfassung!

1. Glänzen Sie mit Ihrem Content

Auf Instagram werden Sie anhand der Qualität Ihres Contents gemessen. Täglich werden Nutzer von Instagram mit tausenden Bildern und Videos überhäuft, hier aufzufallen ist nicht immer einfach. Doch genau in dieser Schwierigkeit liegt Ihre Chance. Überlegen Sie sich, wie Sie mit kreativen Ideen und Qualität auf sich aufmerksam machen können. Als rein visuelles Meidum stellt Ihr Content auf Instagram die Basis für alle weiteren Schritte dar. Eine einfache Faustregel hierfür ist immer sich selber vor dem veröffentlichen zu Fragen, ob Sie diesen Post „Liken“ würden.

2. Ihr Profil ist Ihre Visitenkarte

Mit Ihrem Profil haben Sie die Möglichkeit Nutzer von sich zu überzeugen. Daher sollte dieses immer die wichtigsten Bestandteile enthalten und kurz und einfach erklären, was Sie machen und was man bei Ihnen bekommt. Hierfür bietet Ihnen Instagram mehrere Möglichkeiten:

  • Beschreiben Sie sich oder Ihr Unternehmen kurz und bündig
  • Fügen Sie ein Profilbild mit Wiedererkennungswert hinzu
  • Hinterlegen Sie einen Link zu Ihrer Website
  • Wandeln Sie Ihr Profil in ein Business Profil um (Warum erfahren Sie hier)
  • Fügen Sie Ihre Nummer, Anschrift und E-Mail zur leichteren Kontaktaufnahme hinzu

3. Ihre Zielgruppe auf Instagram

Wenn man an Online-Marketing denkt, kommt einen auch gleich die Zielgruppe in den Sinn. Denn was bringt Ihnen der ganze Aufwand, wenn Sie Ihre Zielgruppe verfehlen und keine Effekte erzielen.

Die erste Frage welche Sie sich nun stellen sollten ist, wer oder was ist überhaupt meine Zielgruppe?

Gerade hier hat uns unsere Erfahrung gelehrt, dass vielen die Zeit für eine genaue Zielgruppenbestimmung fehlt. Fragen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Marketing-Experten beraten. Jetzt anfragen!

4. Interagieren oder nicht interagieren? (To interact or not to interact)

Follower auf Instagram aufzubauen ist mit ein paar Tipps und Tricks relativ simpel, jedoch diese auf lange Zeit an die eigene Marke zu binden eine Herausforderung. Es gibt unzählige Accounts auf Instagram mit 1.000+ Followern, jedoch schaffen nur wenige den Sprung auf 5.000+ oder gar 10.000+ Follower.

Das wirft die Frage auf, was ist der Unterschied zwischen diesen Accounts?

Der Unterschied liegt darin, wie gut das Profil und der Content ist und wie die Interaktion hin zu den Followern ist. Eine kurze Reaktion auf ein Bild eines Ihrer Follower und ein kurzer Kommentar hat noch nie geschadet. Es zeigt Ihren Followern, dass Sie Interesse an diesen haben und ruft Sie immer wieder auf den Schirm. Versuchen Sie möglichst täglich 15-20 min zu investieren und fangen Sie eine Kommunikation hin zu Ihrer Zielgruppe an. Genau hierfür wurden soziale Medien geschaffen und bieten Ihnen die Möglichkeit eine starke Bindung aufzubauen.

5. Der richtige Zeitpunkt, um zu posten

Sie haben nun das perfekte Bild, bereits Follower aufgebaut, ein tolles Profil und trotzdem erhält Ihr Beitrag weniger Likes und Kommentare als Sie dachten. Woran liegt das?

In 90% der Fällen wurde das Bild einfach nur zum falschen Zeitpunkt ins Netz gestellt.

Unsere Erfahrungswerte zeigen uns, dass auf Instagram ein richtig gewählter Zeitpunkt die halbe Miete ausmacht. Um Ihnen Arbeit abzunehmen, haben wir 200.000 Instagram-Posts analysiert, um die richtige Zeit herauszufinden. Anbei finden Sie unser Ergebnis:

  • Unter der Woche zwischen 17:00 und 19:30 Uhr
  • Am Wochenende von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Der beste Tag um einen Post zu veröffentlichen ist Dienstag, der schlechteste Samstag.

Wichtig: Diese Zeiten können je nach Branche und Zielgruppe abweichen und berücksichtigen keine äußeren Einflüsse wie z.B. Feiertage, Ereignisse usw.. Um den richtigen Zeitpunkt für Posts zu bestimmen, greifen wir bei unseren Kunden auf Analysen in Echtzeit zurück und bestimmen diesen immer wieder neu.

6. Hashtags sind der wichtiger als Sie denken!

Grundsätzlich funktioniert der Suchalgorithmus auf Instagram auf Basis von Hashtags, wodurch diese eine unglaublich wichtige Rolle spielen. Mittels richtig gesetzer und definierter Hashtags können Sie Ihren Posts eine größere Reichweite verpassen und machen diese auffindbar.

Generell sprechen wir in unserer Branche von vier verschiedenen Arten von Hashtags, welche alle eine wichtige Rolle spielen. Im Folgenden haben wir Ihnen diese aufgelistet und erklären Ihnen kurz, was die Unterschiede sind:

  • Branded Hashtags: Das sind Hashtags, welche einen direkten Bezug auf Sie oder Ihre Marke haben. Dabei ist wichtig anzumerken, dass Branded Hashtags nur für Ihre Follower und Fans gedacht sind. Beispiele: #runonclouds (©OnRunning) #WantAnR8 (©Audi) #IceBucketChallenge (©The ALS Association)
  • Timed Hashtags: Das sind Hashtags, welche einen Bezug auf ein zeitlich begrenztes Event nehmen. Beispiele: #worldcup2018 #Muttertag #FridaysForFuture
  • Evergreen Hashtags: Das sind Hashtags, welche aufgrund ihrer weiten Verbreitung immer funktionieren. Wichtig ist nur, Hashtags zu nutzen, welche einen direkten Bezug auf Ihre Branche haben. Beispiele: #Ecommerce #Marketing #Instagood
  • Nischen Hashtags: Das sind Hashtags, welche das eigene Denken oder Handeln beschreiben oder einen sehr engen Bezug auf nur eine Branche haben. Beispiele: #strickenmachtspaß #archisketcher #streetphotography

Wir empfehlen Ihnen, einen Mix aus den verschiedenen Hashtag-Kategorien zusammenzustellen. So erreichen Sie die meiste Reichweite.

7. Instagram Stories

Mit den Instagram Stories können Sie Ihren Followern schnell und einfach Updates geben über das, was gerade bei Ihnen passiert. Eine unglaublich nützliche Funktion, welche den Followern eine neue Perspektive auf Sie und Ihr Unternehmen öffnet. Ebenfalls können Sie hier zusätzliche Informationen darbieten und Ihre jüngst veröffentlichten Posts bewerben.

Unser Tipp, übermitteln Sie einen Einblick in Ihren Alltag und filmen Sie sich immer wieder über den Tag verteilt. So können Ihre Follower Sie durch den Tag hinweg begleiten.

8. Werbung schalten auf Instagram

Durch gezielte Werbung können Sie Ihren Werbebotschaften eine große Reichweite bieten und User erreichen, welche Ihnen nicht folgen aber in Ihr Zielgruppenprofil passen. Dabei müssen Sie nicht unmengen an Geld investieren. Bereits ein kleines Budget von 25 bis 50€ monatlich können Wunder bewirken und Sie beim erreichen Ihrer Ziele unterstützen.

Vergessen Sie nicht, dass vor allem bei Werbung auf den sozialen Medien eine genaue Bestimmung Ihrer Zielgruppe entscheidend ist und den Unterschied zwischen Erfolg und Miserfolg ausmacht. Investieren Sie nur Geld, wenn Sie wissen wen Sie erreichen möchten.

Fazit

Mit ein paar einfachen Tricks, können Sie schnell Erfolge auf Instagram erzielen. Es sind oftmals nur kleine Anpassungen nötig, um auch Ihren Auftritt so richtig ins Rollen zu bringen. Vergessen Sie nie, dass Dranbleiben und Kontinuität schaffen hierbei Ihr Schlüssel zum Erfolg ist.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Kurzzusammenfassung

  1. Achten Sie auf die Qualität Ihres Contents. Qualität ist wichtiger als Quantität!
  2. Gestalten Sie Ihr Profil so ansprechend und informativ wie nur möglich.
  3. Definieren Sie genau Ihre Zielgruppe und wie Sie diese erreichen können.
  4. Kommunizieren Sie mit Ihrer Zielgruppe. Durch den Austausch entsteht eine Bindung.
  5. Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, wann Sie Posts veröffentlichen.
  6. Hashtags sind auf Instagram Ihr bester Freund!
  7. Nutzen Sie die Story-Funktion auf Instagram und Ihren Followern eine weitere Perspektive zu geben.
  8. Werben Sie auf Instagram. Bereits ein kleines Budget von 25 – 50€ kann viel bewirken!